» Start
04.03.2017 20:33

Mein Wort an die Menschen - Engagement gegen den Atomkrieg

Von: Christian Bartolf
Albert Schweitzer bei seiner Radio Ansprache in Oslo. Ausstellung vom 24.4.-24.9.2017 im Anti-Kriegs-Museum, Berlin

Albert Schweitzer bei seiner Radio Ansprache in Oslo. Ausstellung vom 24.4.-24.9.2017 im Anti-Kriegs-Museum, Berlin

Die Ausstellung mit Texten von Dr. Albert Schweitzer (1875-1965) und dem Titel: 'Mein Wort an die Menschen - Engagement gegen den Atomkrieg' findet vom 24. April bis 24. September 2017 in Zusammenarbeit mit dem Berliner Anti-Kriegs-Museum, dem Gandhi-Informations-Zentrum und der Stiftung Deutsches Albert-Schweitzer-Zentrum statt.  

Die Ausstellung (realisiert von Christian Bartolf, Marion Gericke und Dominique Miething) wird am Sonntag, den 23. April 2017, um 18 Uhr im Berliner Anti-Kriegs- Museum eröffnet und in der dortigen Peace Gallery gezeigt. Diese neue Ausstellung mit Texten von Albert Schweitzer wird drei Schwerpunkte haben:

1. gegen den Krieg,
 2. gegen den Atomkrieg, 3. für die Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben.


Sie soll eine Brücke bilden zum Verständnis der Ethik von Albert Schweitzer und seines aktiven öffentlichen Engagements gegen den Atomkrieg von 1957 bis 1965.

Die Verleihung des Friedensnobelpreises, des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels und seine persönliche Freundschaft mit Albert Einstein und berühmten Atomphysikern motivierten Albert Schweitzer zu seiner öffentlichen Stellungnahme.

Im Mittelpunkt stehen Gedanken von Albert Schweitzer aus seinen Jugenderinnerungen, seiner Zeit als Prediger in Straßburg, seiner Kulturphilosophie, seiner Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben, aus seinen Radiovorträgen in Oslo über die atomare Gefahr, aus seinen Briefwechseln mit Präsident Kennedy, mit Pauling, Niemöller und Buber, seine Gedanken zu Lao-Tse, Franziskus, Erasmus, Kant, Gandhi und Tagore, seine Botschaften zu Humanität und Frieden, adressiert u. a. an den Musiker Pablo Casals, an Abbé Pierre und den Norweger Gunnar Jahn vom Nobelpreis-Komitee.

Zwei zentrale Texte werden sein: „Mein Wort an die Menschen“, gesprochen von Dr. Albert Schweitzer kurz vor seinem Tod, eine Botschaft des Friedens und der Humanität und für die atomare Abrüstung, welche heute aktueller denn je klingt und die nicht nur zu lesen, sondern als Tonaufnahme zu hören sein wird – zudem „Was der Menschheit zur Zeit am meisten nottut“ aus dem Jahr 1952, ein Artikel über den Frieden für eine Stockholmer Tageszeitung.

Die Schirmherrschaft für die Ausstellung liegt bei der Stiftung Deutsches-Albert-Schweitzer-Zenrum (Dr. Gottfried Schütz, Dr. Stefan Walther).

 
29. September 2017

Aufruf für die Abschaffung von Atomwaffenmehr...

22. September 2017

von Rainer Noll, der von Kindheit an nicht nur musikalisch von Albert Schweitzer geprägt wurde.mehr...

15. September 2017

aus Websiten, Links zu YouTube-Videos u. a.mehr...

07. August 2017

Tiere im Labor waren Thema im Open-Air-Gottesdienstmehr...

11. Mai 2017

Predigt über Albert Schweitzer beim literarischen Gottesdienst mehr...

28. März 2017

Didaktische Materialien und Unterrichtsbausteine. Auswahl von Schriften, DVDs und CDs von und über Albert Schweitzer.Herausgeber: Dr....mehr...

22. März 2017

zur Ausleihe. 15 Tafeln zu Leben und Wirken Albert Schweitzers in den Formaten DIN A2, DIN A1 und DIN A0.mehr...

28. Februar 2017

Für nähere Informationen folgen Sie bitte dem Linkmehr...

24. Februar 2017

Feierliche Gedenktafelenthüllung und Gottesdienst in der Albert-Schweitzer-Siedlungmehr...

23. Februar 2017

Angebot: Szenische Lesungen über Albert Schweitzermehr...

22. Februar 2017

laden zu Begegnung und Ferienaufenthalt ein.mehr...

21. Februar 2017

Lesungen aus der Albert-Schweitzer-Biographie mit dem Autor Reinhard Griebner auch in 2017.mehr...

05. November 2017

Gottesdienst zu Albert und Helene Schweitzer

10.00 Uhr, 60435 Frankfurt a. M. (Preungesheim), Ev. Festeburggemeinde, An der Wolfsheide 48

Ausstellung: Helene Bresslau-Schweitzer, 1879-1957 - Ihr Leben vor dem Hintergrund der Zeitbrüche ihrer Lebensspanne

5. November - 3. Dezember 2017
60435 Frankfurt a. M. (Preungesheim), Ev. Festeburggemeinde, An der Wolfsheide 48
Informationen: PDF

Ausstellungseröffnung: Helene Bresslau-Schweitzer

10.00 Uhr, 60435 Frankfurt a. M. (Preungesheim), Ev. Festeburggemeinde, An der Wolfsheide 48
Im Rahmen eines besonderen Gottesdienstes zu Albert und Helene Schweitzer
Informationen: PDF

11. November 2017

Helene Bresslau und Albert Schweitzer

15.30 Uhr, 60311 Frankfurt/M., Fischerfeldstr. 16
Fon 069 280382
Lesung mit Irene Kubisch u. Gustav Pressel aus: Die Jahre vor Lambarene - Briefe 1902-1912

12. November 2017

Albert Schweitzer und Richard Wagner: Die Idee der Ehrfurcht vor dem Leben in Wagners 'Parsifal'

18.00 Uhr, Berlin
Informationen: PDF
Vortrag und Gespräch mit Peter Berne (Berlin)

14. November 2017

Veranstaltung zum Briefwechsel "Helene Bresslau - Albert Schweitzer. Die Briefe vor Lambarene 1902-1912"

19.00 Uhr, 60435 Frankfurt/M.-Preungesheim, Ev. Festeburggemeinde, An der Wolfsweide 48.
Eine Lesung in Auswahl von Irene Kubisch u. Gustav Pressel (Gott und die Welt Spezial)