Stiftungszweck


Die Stiftung Deutsches Albert-Schweitzer-Zentrum hat die Aufgabe, das geistige Werk Albert Schweitzers zu pflegen und an alle Menschen weiterzugeben.
Die Stiftung fördert insbesondere Aktivitäten, die Schweitzers geistiges Erbe im Bildungswesen verbreiten. Alle Schulen und Hochschulen sowie außerschulische Bildungseinrichtungen sind herzlich eingeladen, in ihrer Bildungs- und Erziehungsarbeit insbesondere Wort und Geist der Ethik Albert Schweitzers wirksam werden zu lassen.
Ferner obliegt der Stiftung die Förderung sämtlicher wissenschaftlicher, kultureller und humanitärer Initiativen und Einrichtungen im Sinne Schweitzers. Dazu gehören auch Erhaltung und Ausbau des Deutschen Albert-Schweitzer-Zentrums Frankfurt/M.
Wer mit finanziellen Zuwendungen die Arbeit der Stiftung unterstützen möchte, ist dazu herzlich eingeladen.
Zur Erreichung des Stiftungszwecks dienen grundsätzlich nur Zinsen und Erträge des Stiftungsvermögens.

Wir wollen junge Menschen für das ernsthafte ethische Nachdenken und Handeln gewinnen, damit sie die sich stellenden Lebensaufgaben mit eigenem Urteil angehen und im Sinne der Ehrfurchtsethik verantwortlich bewältigen können.

Albert Schweitzer sieht sich vor allem jungen Menschen verpflichtet:
"Wachset in eure Ideale hinein, daß das Leben sie euch nicht nehmen kann."
"Im Jugendidealismus erschaut der Mensch die Wahrheit. In ihm besitzt er einen Reichtum, den er gegen nichts eintauschen soll."  
Albert Schweitzer sagt von sich, er sei ein "furchtbar nüchterner Mensch", ganz das Gegenteil eines Fantasten. Sein Realismus bestand darin, nicht vor dem, was uns treffen könnte, zu resignieren, sondern aktiv für eine bessere Zukunft einzutreten.
Albert Schweitzer möchte, dass wir zu denkenden und verantwortungsvoll handelnden Menschen werden:

Bitte tragen Sie dazu bei,

  • das Gedankengut Schweitzers in der Gegenwart zu verbreiten und lebenspraktisch anzuwenden,

  • Materialien für den Schulalltag zu entwickeln, wobei grundsätzlich alle Fachrichtungen in Betracht kommen,

  • Projekte zu starten, die der Aneignung des Schweitzer’schen Lebenswerks dienen und zu dessen ethisch-praktischen Verwirklichung und Verbreitung beitragen,

  • Auszubildende und Studierende, die sich mit der Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben auseinandersetzen, mit Rat und Tat zu begleiten,

  • mit Vorträgen und Tagungen die breite Öffentlichkeit auf Schweitzers Ethik aufmerksam zu machen,

  • junge Menschen in der konkreten Begegnung wie auch über das Internet zum gedanklichen Dialog zusammenzubringen.

Aktivitäten im vorgenannten Sinne werden von der Stiftung auch finanziell unterstützt. Entsprechende Anträge können gerichtet werden an:

Stiftung Deutsches Albert Schweitzer-Zentrum Frankfurt/M.
z.Hd. Herrn Dr. Gottfried Schüz
Wolfsgangstraße 109
60322 Frankfurt/M.

Oder: info(at)albert-schweitzer-zentrum.de

Stiftung Deutsches Albert-Schweitzer-Zentrum
Spendenkonto:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG Frankfurt
IBAN: DE43 3006 0601 0004 1344 94
BIC: DAAEDEDD